Kosmetikzone
Gesundheit & Wellness
Molkereistr. 3 / 8645 Jona
Telefon 055 212 19 90
www.kosmetikzone.ch

Definitive Haarentfernung

Was ist IPL-Technologie?

Das IPL Gerät ist kein eigentlicher Laser, sondern bereits eine Weiterentwicklung des Lasers. IPL ist eine Licht-Technologie zur definitiven Entfernung ungewünschter Haare. Die hochenergetische Blitzlampe des EsteLux™ erzeugt kurze intensive Lichtpulse, die zu einer Verödung der Haarwurzel führt. Das gebündelte Licht wird von den Haarpigmenten in Wärme umgewandelt. Das Haar leitet die Wärme an die Haarwurzel weiter und es entsteht eine kurzfristige Wärme von 70 Grad Celsius. Die Haarwurzel wird somit verödet und es wird bei grösstmöglichster Schonung des Gewebes ein optimaler Behandlungserfolg erreicht.

 

Anwendungsbeispiele für die definitve Enthaarung mit EsteLux™
   
  • Oberlippe
  • Kinn
  • Arme
  • Bikinizone
  • Beine
  • Rücken
  • Bauch- und Brustbereich
  • Schultern
    
Wieviele Behandlungen sind nötig?
  Haare lassen sich je nach Haut- und Haartyp in ca. 8-12 Behandlungen, in einem 4-6 Wochen Rhythmus, dauerhaft entfernen. Besonders erfolgreich ist die Behandlung bei dunklen Haaren und heller, ungebräunter Haut. Zum Teil verschwinden die Haare sofort nach der Behandlung, zum Teil wird die Haarwurzel so selektiv geschädigt, dass die noch verbliebenen Haarreste nach wenigen Wochen spontan ausfallen. Es sind in jedem Fall mehrere Behandlungen notwendig, da Haare in Zyklen wachsen und nur in der Anagen- d.h. Wachstumsphase behandelbar sind. Die Haare in der Telogen- d.h. Ruhephase lassen sich nicht veröden.

 

Ist die Behandlung schmerzhaft?
 

Dank der Hautkühlung empfinden die Kunden im allgemeinen die Behandlung als schmerzarm. Es wird als leichtes Wärmegefühl oder als ein minimes Pieksen wahrgenommen. Deswegen wird die Behandlung ohne Lokalanästhesie durchgeführt.

 

Wie sollten Sie sich auf die Behandlung vorbereiten?
 
  • Die Haare der zu behandelnden Bereiche dürfen 1 Monat vor der Behandlung nicht epiliert, gezupft oder gewachst werden. Rasieren ist erlaubt.
  • Es ist empfehlenswert, die Haare 2 bis 3 Tage vor der Behandlung zu rasieren, um Hautreizungen zu vermindern.
  • Sollte es im behandelnden Bereich schon mal zu Fieberbläschen (Herpes) gekommen sein, muss 1 Tag vor und bis zu 4 Tage nach der Behandlung das Medikament Valtrex 500mg morgens und abends zur Vorbeugung eines Herpesausbruches eingenommen werden.
  • Vermeiden Sie bis zu 6 Wochen vor der Behandlung Sonnenbäder (natürliche oder im Solarium). Nach der Behandlung ist eine Sonnenexposition für mindestens 6 Wochen auszuschliessen.

 

Wie verläuft die Behandlung?
  Die einzelne Sitzung dauert je nach Ausdehnung des Bereichs zwischen 15 Minuten und 45 Minuten. Während der Behandlung muss eine Schutzbrille getragen werden. Die zu behandelnde Stelle wird mit einer Kontaktflüssigkeit bestrichen. Der Lichtleiter im Handteil des EsteLux™ wird aufgesetzt. Bei Auslösen des Lichtimpulses durch die behandelnde Person ist ein leichtes Wärmegefühl oder ein minimes Pieksen zu spüren. Das behandelte Areal wird unmittelbar nach der Behandlung mit Kältekissen für ca. 10 Minuten gekühlt und anschliessend wird eine milde Bodylotion zur Vorbeugung von Hautreizungen aufgetragen.

 

Welche Nebenwirkungen sind durch die Behandlung möglich?
  Durch den Lichtimpuls kann auf der Haut eine leichte Rötung entstehen (entsprechend einem leichten Sonnenbrand). Dieser Effekt ist im Normalfall nur für 24 - 48 Stunden sichtbar. Selten kommt es zu kleinen Blasenbildungen und Krusten. Diese dürfen nicht entfernt werden, bis zur Abheilung sollte nicht gebadet werden. Pigmentverschiebungen für 1-3 Monate sind sehr selten zu beobachten. Geben Sie dem behandelten Bereich einfach Zeit, sich wieder zu regenerieren. Eine besonders wichtige Vorkehrung gegen diese Pigmentveränderungen ist der Sonnenschutz vor und mindestens 6 Wochen nach der Behandlung. Meiden Sie einfach die direkte Sonne und jegliches Solarium.

 

Welche Ergebnisse kann man erwarten?
  Die Haarentfernung mit der IPL Technologie ist erst seit wenigen Jahren möglich. Langzeitstudien bis zehn Jahre sind deshalb noch nicht abgeschlossen. Heute wird aber angenommen, dass sich die zerstörten Haarwurzeln nicht mehr erneuern können und man sich für mehrere Jahre ohne unerwünschten Haarwuchs freuen kann. Eine Garantie zur lebenslangen, vollständigen Haarentfernung kann nicht abgegeben werden. Es ist aufgrund der bisherigen Untersuchungen bekannt, dass 3-5% der Kunden unzufriedenstellend auf die IPL Technologie ansprechen.

 

Wann ist eine Behandlung mit der IPL-Technologie NICHT angebracht?
 
  • Diabetes
  • Bluterkrankheit
  • Einnahme von gerinnungshemmenden oder lichtsensibilisierenden Mitteln
  • Starke Durchblutungsstörungen oder umfangreiche Venenleiden
  • Schwangerschaft (Eine Schädigung ist zwar unwahrscheinlich, es sollte jedoch während dieser Zeit darauf verzichtet werden)
  • Bei frischer Bräunung sollte die Behandlung verschoben werden bis die Haut wieder heller ist

Vereinbaren Sie eine unverbindliche, kostenlose Beratung inkl. Spottest